Praxis für Supervision, Coaching, Beratung

 Von AD(H)S-betroffene Erwachsene


Die Diagnose AD(H)S ist oft eine Erleichterung, weil die Betroffenen nun wissen, warum sie in einigen Bereichen solche Schwierigkeiten haben. Nach der Erleichterung folgt aber die Ernüchterung und oft Verzweiflung. „Was kann ich denn überhaupt?“ fragen sich viele dann. Im Coaching werden Stärken und Schwächen analysiert. Dann wird geübt, Schwächen mit Stärken auszugleichen. Dabei wird immer auch, die Beziehung zum eigenen Selbst und der komplexen Gefühlswelt betrachtet und gestärkt. Das durch vielfach erlebte Probleme geschwächte Selbstbewusstsein und die die daraus resultierende mangelnde Selbsteinschätzung gilt es im Coaching zu bearbeiten.


Siehe hierzu auch das Gruppenangebot unter "Aktuelle Angebote"

 

Google Analytics, Ecosia,